Erste Pressemitteilung

Erste Pressemitteilung zum “Refugee Struggle Congress”

Der Aktionskreis unabhängig protestierender Flüchtlinge lädt ein zum
“Refugee Struggle Congress” vom 1. – 3. März 2013 in München.

Es ist nun knapp ein Jahr her, dass die ersten Flüchtlinge begannen, in Deutschland ihren Protest gegen die vorherrschenden gesetzlichen Einschränkungen auf die Straßen deutscher Städte zu tragen. Beginnend in Würzburg, breitete sich der Protest auf zahlreiche weitere Städte aus und wurde zu einer bundesweiten Bewegung mit Hungerstreiks, Protestzelten, einem Protestmarsch nach Berlin, einer Großdemonstration mit über 6.000 Teilnehmer_innen sowie weiteren Aktionen am Berliner Oranienplatz und am Brandenburger Tor. In dieser Zeit hat der Widerstand auch auf der europäischen Ebene Früchte getragen: In vielen weiteren europäischen Ländern flammten die Proteste von Flüchtlingen und Illegalisierten auf und sind weiter am wachsen.

Mit dem Kongress vom 1. – 3. März 2013 in München wollen wir, die unabhängig protestierenden Flüchtlinge, nun die Möglichkeit schaffen, über die Aktionen des vergangenen Jahres analytisch und kritisch zu reflektieren. Darauf aufbauend werden wir dann mit dem Blick in die Zukunft die Gestaltung der kommenden Aktionen beraten und uns gleichzeitig stärker mit allen aktiven Flüchtlingen vernetzen. Im Hinblick auf die voranschreitenden und neu entstehenden Proteste in anderen Ländern Europas ist das Zusammentreffen mit protestierenden Flüchtlingen dieser Länder ein weiterer wichtiger Bestandteil dieses Kongresses.

Die Ergebnisse dieses Zusammentreffens werden im Rahmen einer Pressekonferenz am 03.03.2013 um 16:00 Uhr der Öffentlichkeit bekanntgegeben, wozu wir Sie, die Medienvertreter_innen, hiermit herzlich einladen.

Selbstverständlich laden wir auch alle Medienvertreter_innen ebenso zum Besuch des Kongresses ein. Bitte bereiten Sie sich hierfür auf eine notwendige Akkreditierung vor Ort vor. Im Anhang übersenden wir Ihnen eine Programm-Übersicht des Kongresses, genauere Details dazu werden bald folgen. Den Inhalt des Dokuments dürfen Sie gerne verwenden. Auf Grund der unsicheren Verhältnisse und der Einschränkungen, denen wir ausgesetzt sind, kann es jedoch zu Abweichungen innerhalb des Kongressprogramms kommen.

Über Ihr Kommen und anschließende Berichterstattung würden wir uns sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

der Aktionskreis unabhängig protestierender Flüchtlinge

Tagungsort: Gewerkschaftshaus München, Schwanthalerstraße 64

Telefon Presse: 0049 (0)176 98340806 (täglich von 12:00 bis 16:00 Uhr)
Email Presse: media.refugeecongress@gmail.com
Email allgemein: refugeecongress@gmail.com
Internetauftritt: refugeecongress.wordpress.com

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s